Konzertbeschreibung

Literatürk 2018: Ayşe Kulin „Kördüğüm / Der gordische Knoten“

Bild „Gizem“ hat nach einem mysteriösen Unfall das Gedächtnis verloren. Auf der Suche nach sich selbst und dem, was ihr zustieß, kehren Bruchstücke zurück. Bald verheimlicht sie mehr, als sie erinnert. Die Türkei als Spielball globaler Mächte, Selbstmordanschläge, Syrien-Krieg, ein verwundeter Kriegsreporter, brisante Infos auf Speicherchips, die einem Journalisten zugespielt werden sollen – doch wem noch vertrauen in diesen wirren Zeiten?
Die Bestseller-Garantin Ayşe Kulin stellt ihr neues Buch in Lesung und Gespräch vor.

Ayşe Kulin,
1941 in Istanbul geboren. Die Schriftstellerin, studierte Literaturwissenschaften und arbeitete als Redakteurin und Reporterin für diverse Zeitungen und Zeitschriften. Zahlreiche ihrer Romane und Erzählbände sind Bestseller in der Türkei. 1997 wurde sie zur Autorin des Jahres gewählt. Sie engagiert sich vor allem für die Bildung benachteiligter Mädchen und ist seit 2007 UNICEF-Botschafterin.

Moderation und Übersetzung: Sabine Adatepe